Vielseitigkeit in Kreuth - Zwei Pferde tot

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Vielseitigkeit in Kreuth - Zwei Pferde tot

Zwei tragische Vorfälle überschatteten die Dreisterne-CCI auf Gut Matheshof im bayerischen Kreuth - im Rahmen der Geländeprüfung kamen am gestrigen Samstag die Pferde der deutschen Bettina Hoy und der britischen Reiterin Erica Watson auf tragischer Weise um das Leben.

Matheshof KreuthDas als Internationale Vielseitigkeit der schwersten Klasse (CCI***) geplante Event auf dem Gut Matheshof in Kreuth sollte ein sportliches Highlight für Buschreiter werden; an sorgfältiger Planung und Organisation hatte es wahrhaftig nicht gemangelt, hatte man doch den erfahrenen Bruno Six als Organisator und Turnierleiter zur Seite. Teilnehmer waren Military-Spitzenreiter aus 17 Nationen, darunter auch die frisch gebackene Europameisterin der Vielseitigkeitsreiter, Zara Philipps.

Im Rahmen der Geländeprüfung, rutschte das Pferd der deutschen Olympiareiterin Bettina Hoy, Woodsides Ashby mit den Vorderbeinen unter einem Steilsprung, kam zum Fall und war nach einem zögerlichen Versuch, sich aus dieser Stellung zu befreien, nach Aussage der FEI-Veterinärin Dr. Annette Wyrwoll sofort tot (Todesursache vermutlich ein Aortenabriss).

Das Pferd Serving Time der britischen Reiterin Erica Watson zog sich nach einer Verweigerung an einem Geländesprung einen Unterarm-Bruch zu und musste aufgrund der Schwere der Verletzung an Ort und Stelle eingeschläfert werden.

Information Mangelware
Obwohl Beobachter und Fachleute sich darin einig sind, dass weder Anforderungsprofil noch Zustand der Strecke in irgendeiner Weise für die tragischen Unfälle verantwortlich gezeichnet werden können, so sei die Frage erlaubt, warum Turnierleitung und Sprecher Berndt von dem Kneesebeck es nicht für nötig hielten, das Publikum über die Programmunterbrechung und die tragischen Unfälle als Grund zu informieren.
Selbst jetzt, einen Tag nach diesen Vorfällen, wird auf der Homepage des Gastgebers in keinster Weise über den Tod der Pferde berichtet, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Mitarbeiterin (laut Homepage-Angaben - Bianca Viehauser) war am Sonntag zu keinem Zeitpunkt telefonisch erreichbar.
Eingehende Informationen zum Unglück stehen hier im Internet abrufbereit.


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück September '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht