Tobias Meyer gewinnt DKB-Preis

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Tobias Meyer gewinnt DKB-Preis

Neustadt/Dosse - Mit einem rasanten Ritt in der Siegerrunde, gewinnt Springreiter Tobias Meyer mit seinem elfjährigen Pferd Lucrate D'Eau Grenou den Preis der Deutschen Kreditbank vor der Britin Mandy Goosen mit Little Tinka.

Tobias Meyer gewinnt Preis der Deutschen Kreditbank (DKB) beim CSI Neustadt/Dosse62 Paare bewarben sich gestern im ersten Umlauf um den Einzug in die Siegerrunde beim DKB-Preis in Neustadt-Dosse. Von den 19 Reitern, die den Einzug in die Siegerrunde geschafft hatten, blieben abschliessend zwölf fehlerfrei.
Sieger in dieser Prüfung wurde der 21-jährige Tobias Meyer aus Friesoythe, der für den Stall Puschak in der Nähe von Augsburg reitet. Mit dem elfjährigen französischen Wallach Lucrate D'Eau Grenou, lies er mit seinem rasanten Ritt in 35,57 Sekunden der Konkurrenz keine Chance. Zweite in dieser Prüfung wurde die 34-jährige britische Springreiterin Mandy Goosen mit dem zwöljährigen Schimmelwallach Little Tinka (v. Tinka's Boy x Fiorello) in einer Zeit von 37,37 Sekunden. Ihr Bruder Guy Goosen wurde in dieser Prüfung Achter, gesattelt hatte er ebenfalls einen Sohn des Tinka's Boy, international hocherfolgreicher Springhengst unter Markus Fuchs.
Hilmar Meyer, der am Donnerstag mit Graf Magna (v. Graf Grannus x Singular Joter) das Hauptspringen gewonnen hatte, vermeterte sich in einer Fünf-Galoppsprung-Distanz zum Einsprung der zweifachen Kombination und musste aufgeben.

Das Siegespferd von Tobias Meyer - der quirlige SF-Wallach Lucrate D'Eau Grenou - ist, wie so oft bei aussergewöhnlichen Leistungspferden, keinesfalls ein züchterisches Zufallsprodukt:

Pedigree
Lucrate D'Eau Grenou Flipper D'Elle Double Espoir Ibrahim
Quatrieme Espoir
Pavlova des Malais Jalisco B
Gueule D'Amour
Diane de Riollerie Guillaume Tell Le Tyrol xx
Agathe
Objecterie In Chala A
Jasmine D'Honneur

Sein Vater Flipper D'Elle - Hengst im Besitz des französichen Nationalgestütes - war ein international hocherfolgreiches Springpferd und bekannt für sein großes Herz und unbändigen Ehrgeiz, Eigenschaften die der in Frankreich hochgeschätzte Vererber, getreu an seinen Nachkommen weitergibt. Die Vollschwester von Lucrate, die Stute Meduze D'Eau Grenou ist in Frankreich ebenfalls erfolgreich in 1,40m-Springen.
Beide Springpferde kommen aus einem relativ kleinen, aber sehr feinen Stutemstamm, der auch den SF-Hengst Cajoleur V (v. Hadj A, aus der Objecterie v. In Chala A) hervorgebracht hat, seinerzeit zweifacher Sieger im Großen Preis von Tours, ein ebenfalls sehr vorsichtiges und ehrgeiziges Springpferd mit internationalem Format. (Bildmaterial: Andreas Heine)

Ergebnis Preis der Deutschen Kreditbank 2010

RangReiter / PferdFehler / Zeit
1Tobias Meyer (GER), Lucrate D'Eau Grenou0/35,57s
2Mandy Goosen (GBR), Little Tinka0/37,37s
3Hans-Thorben Rüder (GER), Orlanda0/37,98s
4Philipp Weishaupt (GER), Leoville0/38,09s
5Jochen Munsterhuis (NED), Munsterhuis Sportcars Peanuts0/38,71s
6Sören von Rönne (GER), Rahmannshof's Cumana0/40,15s


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht