Olympia Springen - Deutsche Mannschaft bereit für Gold

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Olympia Springen - Deutsche Mannschaft bereit für Gold

Nachdem die deutschen Vielseitigkeits- und Dressurreiter mit der Mannschaft bereits Gold gewonnen haben, geht es morgen mit dem Springen los. Die Beteiligten sind sich ihrer Favoritenrolle bewusst - wer will die deutschen Springreiter bei Olympia schlagen?

Springreiter Olympia-Team Deutschland - Hongkong 2008
Der ewige Erzrivale Holland ist stark ersatzgeschwächt, der Mannschaftsweltmeister von 2006 und amtierende Europameister von Mannheim 2006 muss verletzungsbedingt auf Albert Zoer und Jeroen Dubbeldam verzichten. Man darf zwar diese Niederländer niemals unterschätzen, doch der vermeintliche Mitfavorit verfügt in Hongkong mit diesem dezimierten Team kaum über die individuelle Klasse und Homogenität wie die deutsche Mannschaft.
Die US-Amerikaner sind von der Mannschaftsleistung her schwer einzuschätzen, Beezie Madden ist mit Authentic jedoch sicherlich ein heisser Anwärter auf einen Einzeltitel in Springen.

Die deutschen Olympia-Reiter
Meredith Michaels-Beerbaum - Die Weltcup-Siegerin und amtierende Europameisterin ist mit ihrem "ausserirdisch" springenden Shutterfly (v. Silvio I x Forrest xx) derzeit an halbwegs normalen Tagen kaum zu besiegen. Das Paar ist routiniert und aufeinander eingespielt wie kaum ein Anderer, die gebürtige Kalifornierin ist der Top-Favorit für olympisches Gold in der Einzelwertung.
Ludger Beerbaum - Der "Mr. Perfect" des deutschen Springsports hat bereits alles gewonnen, was es international zu gewinnen gibt, er glänzt seit Jahren bei Championaten als sichere Bank für die deutsche Mannschaft. Obwohl Beerbaum in diesem Jahr im Großen Preis von Aachen mit seinem Olympiapferd All Inclusive (v. Arpeggio x Phantom) nur knapp geschlagener Zweiter war, gilt es zu bedenken, dass All Inclusive - bei all der Klasse - erst neun Jahre alt ist und nicht über viel Erfahrung bei internationalen Championaten verfügt.
Christian Ahlmann - Der Springreiter aus Marl ist ein Mann "ohne Nerven" und bringt seit Jahren mit Cöster (v. Calato x Constant) konstante Leistungen im Rahmen internationaler Veranstaltungen. In diesem Jahr allerdings, zeigte sich Cöster nicht unbedingt in der Form vergangener Zeiten, so dass manch Kritiker unkte, der Schimmel hätte seine besten Zeiten bereits hinter sich. Andere wiederum meinen, das Paar dürfte mit zur Olympia mangels Alternative. Man darf allerdings die Klasse und Erfahrung dieses Paares niemals unterschätzen, wenn "es gilt", waren sie immer zur Stelle.
Marco Kutscher - Mit seinem belgischen Schimmelhengst Cornet Obolensky (v. Clinton x Heartbreaker) hat der gebürtige Ostfriese in neuerer Zeit einige respektable Erfolge vorzuweisen, allerdings verfügt der erst neunjährige Starvererber - wie auch Beerbaums All Inclusive - über keinerlei Championatserfahrung. Ganz anders Kutscher, 2005 Europameister mit Montender und 2004 Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Athen.

Erwischen die deutschen Reiter morgen einen halbwegs "normalen" Tag ohne Aussetzer oder Pech, dürften sie in dieser Gesamtqualität in Hongkong als Mannschaft kaum zu schlagen sein. Sie sind ohne Zweifel Top-Favorit und durch die Resultate in der Dressur und Vielseitigkeit, zu Gold "verdammt".


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück September '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht