Landgestuet Celle 2011 mit Deckgeld-Sonderkonditionen

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Landgestuet Celle 2011 mit Deckgeld-Sonderkonditionen

Das Landgestuet Celle wartet in der Decksaison 2011 mit interessanten Sonderkonditionen auf: Bei Nichtträchtigkeit ihrer Stuten erhalten Züchter - allerdings nur bei Nutzung bestimmter Hengste - ihr bezahltes Deckgeld vollständig zurück.

Landgestuet Celle zahlt 2011 Decktaxe zurueck bei Nichttraechtigkeit

Die tiefgreifende Vermarktungskrise in der Pferdewelt zwingt die Züchter zu deckmäßiger Zurückhaltung. Die in den letzten Jahren dramatisch angestiegenen Kosten für Pferdehaltung, Deckgeld und tierärztlicher Betreuung (Ultraschall, Besamung, Problembehandlung, etc.) stehen seit geraumer Zeit in keinem Verhältnis mehr zu den erzielten Erlösen aus dem Fohlen- und Reitpferdeverkauf - und hier können auch einige schillernde Preisspitzen kaum über die dramatische Verkaufsflaute in den Züchterställen hinwegtäuschen.
In dieser Lage, besinnen sich viele Pferdezüchter auf elementare Marktprinzipien, die gebieten, bei vollem Stall, die Zuchtstuten leer zu lassen. Züchten heisst produzieren und wenn die Zuchtprodukte aufgrund von Marktsättigung und damit einhergehendem Preisverfall, keinen gewinnbringenden oder zumindest kostendeckenden Verkaufspreis einbringen, wird es Zeit, die Pferdezucht zu reduzieren oder gänzlich aufzugeben.

Die Decksaison 2011 wird für die Hengsthalter (gemessen an vergangenen Zeiten) nichts gutes bringen. Viele werden sich - wenn auch nicht offiziell - von ihrem öffentlich propagiertem Preisgefüge beim Deckgeld verabschieden müssen, wobei selbst dann, befriedigende Bedeckungszahlen bezweifelt werden können.
In diesen für alle Beteiligten harten Zeiten, kommt das Landgestüt Celle den Züchtern entgegen und bietet viele interessante Landbeschäler zu Sonderkonditionen an: Züchter die einen Vollblutbeschäler, oder einen Hengst der W- oder G-Linie nutzen und eine Nichtträchtigkeit ihrer bedeckten Zuchstuten zum 15.10.2011 nachweisen können, erhalten ihre bereits bezahlte Decktaxe vollständig zurück. Davon betroffen sind die W-Hengste Walt Disney II, Wanderkönig, Warkant, Weltmeyer, Weltruhm, Wolkenstein II, Wolkentanz und Woronow, die G-Hengste Ginsberg, Goodman, Graf Galen, Graf Top, Grand Cru, Grandseigneur, Granturo und Grey Top und die Vollbluthengste Belmundo xx, Lauries Crusador xx, Likoto xx, Markus Deak xx, Mount Etna xx, Nobre xx, Seborga xx und Watermill Rolex xx.

Ein wichtiges Entgegenkommen für die ohnehin schon finanziell gebeutelte Züchterschaft, die im Falle einer Nichtträchtigkeit, nicht auf weitere Kosten sitzen bleibt. Wer nun denkt, das Landgestüt Celle würde durch diese Maßnahme versuchen, "zweitklassige Deckhengste in den Gang zu bringen", der sieht sich getäuscht. Viele der im Rahmen dieser Initiative angebotenen Hengste sind bewährte Vererber mit einer beeindruckenden Nachkommensleistung.
Die Bekanntgabe dieser Maßnahme stößt allerdings nicht uneingeschränkt auf Begeisterung, so schütteln einige Privathengsthalter den Kopf und rufen nach der "Abschaffung der mit Steuergeldern subventionierten Pferdezucht". Taktisches Säbelgerassel zum Zwecke des Eigenschutzes, denn niederländische Privathengsthalter bieten beispielsweise seit Jahren - auch für international hoch im Kurs stehende Deckhengste - ein Decktaxen-Splitting an, bei dem Züchter nur im Falle der Trächtigkeit iherer Stuten per 15. Oktober der jeweiligen Saison, den Grossteil des Deckgeldes bezahlen müssen. So gesehen, ein wichtiger Schritt, der hierzulande - auch bei Privathengsthaltern - vielleicht Bewegung in der bisherigen Handhabung der Deckgelderhebung bringen könnte. (Bild: Ausschnitt Infoblatt Landgestüt Celle)


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juni '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht