Klon-Pferd Chellano II Z in Zangersheide geboren

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Klon-Pferd Chellano II Z in Zangersheide geboren

Manche Ereignisse spalten ziemlich tief das Lager der Pferdefreunde. So auch in dieser Woche, in der das belgische Gestüt Zangersheide die Geburt von Chellano II Z bekannt gab, ein Klon des 2006 verstorbenen Chellano I.

Chellano II in Zangersheide geborenChellano I Z war ein Sohn des holsteiner Spitzenvererbers Contender aus einer Vollschwester des unter Franke Sloothaak international erfolgreichen Corrado I (v. Cor de la Bryere x Capitol I). Somit verkörperte er den Inbegriff eines nahezu perfekten Springpferdevererber-Pedigrees. Er hatte auch Sporterfolge zu verzeichnen, bis er vor zwei Jahren überraschend verendete.
Doch wer Leon Melchior kennt, weiss, dass der kleine Belgier sich nicht so leicht geschlagen gibt. Melchior, der neuen Techniken und Methoden stets positiv gegenüber steht und seit Jahrzehnten eine Menge Positives hinsichtlich Besamung und Erhöhung der Trächtigkeitsquote für die allgemeine Pferdezucht geleistet hat, war von Anfang an Feuer und Flamme für den "neumodischen" Embryotransfer und Klon-Methode.

Bereits vor einem Jahr war seine Begeisterung für das Klonen ersichtlich, seine Publikation "Z-Magazine" stellte damals in aller Ausführlichkeit das französische Labor Cryozootech vor, das Pferdebesitzern, das Klonen ihrer Vierbeiner ermöglichen wollte. Zangersheide hat offensichtlich die Hilfe von Eric Palmer unverzüglich in Anspruch genommen, denn am 25. Juli 2008 erblickte das Klon-Fohlen Chellano II Z in Zangersheide das Licht der Welt. Dieser stammt selbstverständlich aus Gewebe seines "genetischen Musters" Chellano I, das dem Inbegriff züchterischer Illusionen zu Lebzeiten entnommen worden war.

Des einen Freud, des andern Leid, denn die Diskussionen innerhalb der Pferdegemeinde über Sinnhaftigkeit und moralische Aspekte dieses Ereignisses stellen unter Beweis, dass nicht jeder Pferdefreund all das bejaht, was technisch möglich ist. Ist ein (Spitzen)Pferd etwas einmaliges? Soll der Mensch hierin wirklich Gott spielen? Wo soll das denn hinführen? Fragen über Fragen, deren Antwort uns nur die Zukunft bringen wird. Wichtig: Vorerst erfreuen sich Chellano II Z und Leihmutter bester Gesundheit.



Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück August '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht