Jessica Kürten gewinnt Weltcup-Prüfung in Leipzig

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Jessica Kürten gewinnt Weltcup-Prüfung in Leipzig

Die im Rheinland ansässige irische Springreiterin Jessica Kürten hat mit Ihrer Stute Castle Forbes Libertina die FEI Weltcup-Prüfung in Leipzig gewonnen und somit ihren Vorjahressieg an gleicher Stelle eindrucksvoll wiederholen können.

Jessica Kuerten gewinnt mit Libertina Weltcup-Wertung in Leipzig
In der gestrigen Pressekonferenz hatte Jessica Kürten noch leise Zweifel an der Formkurve ihrer Stute Libertina angemeldet, die Stute hatte im Vorfeld des diesjährigen Leipziger Turniers aufgrund einer Verletzung, knapp sieben Monate pausiert. Doch Libertina zeigte sich in der heutigen Weltcup-Prüfung gewohnt frisch und kämpferisch und verwies in einem spannenden Stechen die Konkurrenz auf die Plätze.
Das Stechen erwies sich als "Frauensache", denn die Australierin Edwina Alexander belegte mit ihrem kleinen französichen Wallach Itot du Chateau (v. Le Tot de Semilly x Galoubet) den zweiten Rang vor der Französin Pénélope Leprevost mit dem gekörten SF-Hengst Mylord Carthago (v. Carthago x Jalisco B). Die deutschen Springreiter zeigten insgesamt eine mehr als ordentliche Leistung, bester Deutscher wurde Marcus Ehning mit Plot Blue (v. Mr. Blue x Pilot), vor Ludger Beerbaum mit dem ebenfalls gekörten Hengst Couleur Rubin (v. Cordalme Z x Grannus). Albert Zoer, der in diesem Jahr mit Sam in Leipzig bereits zwei Autos gewonnen hatte, erreichte durch einen Flüchtigkeitsfehler im Normalparcours nicht das Stechen dieser Weltcup-Wertungsprüfung.

Das Pferd von Jessica Kürten - die 14-jährige Westfalenstute Castle Forbes Libertina - ist das Ergebnis einer allein auf Leistung basierenden Springpferdezucht:

Pedigree
Libertina (WESTF) Libero H Landgraf I Ladykiller xx
Warthburg
Oktave Ronald
Gelonika
Patine Polydor Pilatus
Fata Morgana
Dolde Debütant
Dolde

Ihr Vater, der Hengst Libero H, war unter Jos Lansink Weltcupsieger und zeichnet verantwortlich als Vater zahlreicher Weltklassepferde, die mit einem enormen Willen und Ehrgeiz ausgestattet sind. Patine (Libertinas Mutter) ist eine Tochter des legendären Springpferdevererbers Polydor und kann ihrerseits zahlreichen Siege und Platzierungen in Springen der Klasse M und S vorweisen. Libertinas Grossmutter Dolde ist volle Schwester zum gekörten Hengst Dimitrie.

Ergebnis Weltcup-Wertungsprüfung Leipzig 2010

RangReiter / PferdFehler / Zeit
1Jessica Kürten (IRL), Castle Forbes Libertina0/40,52s
2Edwina Alexander (AUS), Itot du Chateau0/40,71s
3Pénélope Leprevost (FRA), Mylord Carthago HN0/41,13s
4Marcus Ehning (GER), Plot Blue0/41,19s
5Ludger Beerbaum (GER), Couleur Rubin0/41,96s
6Philipp Weishaupt (GER), Catoki0/42,21s


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juni '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht