Janne Friederike Meyer gewinnt Riders-Tour-Etappe in Münster

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Janne Friederike Meyer gewinnt Riders-Tour-Etappe in Münster

Die 27-jährige Amazone Janne Friederike Meyer aus Schenefeld bei Hamburg gewinnt in Münster hochverdient die mit 150.000 Euro dotierte dritte Etappe der Riders Tour vor dem Österreicher Thomas Frühmann und Carsten-Otto Nagel.

Janne Friederike Meyer gewinnt in MuensterIn der international ausgeschriebenen Springprüfung mit zwei Umläufen erreichten die zehn besten Paare des ersten Umlaufs die entscheidende Siegerrunde. Der erste fehlerfreie Ritt in der entscheidenden Runde gelang Thomas Frühmann, der erst gestern das Championat von Münster gewonnen hatte. Doch seine Zeit war mit 53,23 Sekunde für die "schnelle Janne" nicht schnell genug, die sympathische Holsteinerin absolvierte die Siegerrunde in atemberaubenden 51,76 Sekunden und gewann einen PKW der Marke BMW. Dritter in dieser Prüfung wurde Carsten-Otto Nagel mit Corradina, ein Erfolg der einmal mehr die Frage aufwirft, warum das Paar nicht in Hongkong dabei sein durfte.

Der Erfolg von Janne Friederike Meyer mit ihrem Holsteiner Wallach Lambrasco ist alles andere als zufällig, seit Jahren gehört das Paar zu den ernstzunehmenden Siegeskandidaten. So musste sich im vergangenen Jahr Janne Meyer im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Damen lediglich Eva Bitter geschlagen geben, in diesem Jahr feierte die siegesgewohnte Springreiterin bereits große Erfolge beim Nationenpreis in Falsterbo und in den Großen Preisen von Nördlingen und Verden.
Lambrasco befindet sich im Familienbesitz, der zehnjährige dunkelbraune holsteiner Wallach, stammt aus einer sporterfolgreichen Familie:

Pedigree
Lambrasco (Holst.) Libero H Landgraf I Ladykiller xx
Warthburg
Oktave Ronald
Gelonika
Fabia Coriolan Calypso II
Inderin
Barcelona Lakai
Mulzburg

Sein Vater Libero H war Weltcup-Sieger unter Jos Lansink und verantwortet züchterisch eine sehr hohe Anzahl an Nachkommen, die im internationalen Springsport erfolgreich sind. Lambrascos Mutter Fabia brachte auch den Ramiro-Sohn Ramiron, ebenfalls erfolgreich bis Klasse S im ländlichen Bereich. Diesem holsteiner Stamm entspringen ebenfalls der international erfolgreiche S.I.E.C Concept (v. Concerto II) unter Cameron Hanley und die international im Springsport erfolgreichen Holsteiner Cilento (v. Cassini I) und Konkord (v. Corrado I).

Ergebnis BMW Hakvoort Trophy - Wertungsprüfung zur Riders Tour 2008

RangReiter / PferdFehler/Zeit
1Janne Friederike Meyer (GER), Cellagon Lambrasco0/51.76 sec
2Thomas Frühmann (AUT), The Sixth Sense0/53.23 sec
3Carsten-Otto Nagel (GER), Corradina0/53.32 sec
4Laura Kraut (USA), Miss Independent0/53.71 sec
5Heinrich Hermann Engemann (GER), Aboyeur W4/51.59 sec
6Toni Haßmann (GER), Queen Lisa4/52.79 sec


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht