Heinz Eufinger ist Hessischer Meister Springen 2008

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Heinz Eufinger ist Hessischer Meister Springen 2008

Bei den Hessischen Meisterschaften in Niederzeuzheim, gelang dem Elzer Unternehmer Heinz Eufinger eine faustdicke Überraschung: Der erfolgreiche Amateurreiter düpierte die Profikonkurrenz und wurde souverän Hessenmeister in Springen.

Heinz Eufinger mit Germaine Hessenmeister 2008Vor der gestrigen Finalprüfung - einer Springprüfung der Klasse S** mit zwei Umläufen - lag der Elzer bereits in aussichtsreicher Position, seine 11-jährige Stute Germaine 18 (abstammend vom Grannus-Sohn Grand Canyon aus der ehemaligen DDR-Stute Adishan-Doria, die in väterlicher Linie auf Adept/Archimedes/Abglanz zurückgeht) hatte bereits in den ersten zwei Wertungsprüfungen sehr gute Leistungen gebracht.
Als einziges Paar im Finale, konnten Eufinger und Germaine in beiden Umläufen fehlerfrei bleiben und so wurde Heinz Eufinger verdient Hessischer Meister der Springreiter 2008. Mit Germaine ist der Elzer seit Jahren erfolgreich, auch 2007 hatte das Paar zahlreiche Siege und Platzierungen in Springen der Klasse S verzeichnen können.

Ebenfalls im Besitz von Heinz Eufinger ist das Pferd des Zweitplatzierten in der Meisterschaftswertung, Che Guevara 17. Der Holsteiner Fuchshengst, Sohn des ebenfalls unter Torben Köhlbrand (Station Hell) sporterfolgreichen Concept (v. Concerto II x Langata Express xx) ist erst sieben Jahre alt und zeigte an allen Tagen eine für dieses junge Alter atemberaubende Konstanz und Klasse. Jörg Oppermann, der das Pferd von Anfang an reitet, hat mit diesem talentierten Youngster sicherlich eine große Zukunft.
Nach drei Wertungsprüfungen, waren drei Paare nach der gestrigen Prüfung punktgleich, so dass der Veranstalter drei dritte Plätze zu vergeben hatte: Marcus Wenz - Hessenmeister des Vorjahres - mit dem SF-Hengst My Baby Blue Batilly (v. Mr. Blue) und zwei "Altmeister" der hessischen Springreiterei, Horst Klaus Heleine mit der zehnjährigen hannoveraner Stute Caracas 64 (v. Calido x Glückspilz) und Reinhold Distel aus Wächtersbach mit dem holsteiner Hengst Linos 17 (v. Candillo x Lord).

Kurios: Frank Plock lag bis nach dem ersten Umlauf ebenfalls an der Spitze, so dass kaum jemand mehr an den Titel für den Borkener zweifelte, zudem Plock als Routinier und schneller Reiter weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannt ist. Im zweiten Umlauf des gestrigen Tages, verlor der Borkener aber die Nerven und überdrehte sein Pferd derart, dass er mit Joy FPG (Holsteiner v. Coriano x Reichsgraf) eine Verweigerung und mehrere Hindernisfehler hinnehmen musste.
Der Freude des neu gebackenen Hessischen Meisters Heinz Eufinger tat dies alles allerdings kein Abbruch, für den Unternehmer und einige seiner Freunde und Konkurrenten wurde die Nacht ziemlich lang...


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück August '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht