Ergebnisse Holsteiner Körung und Hengstmarkt 2008

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Ergebnisse Holsteiner Körung und Hengstmarkt 2008

Die alljährliche Holsteiner Körung und Hengstmarkt in Neumünster ist ein wichtiger Treffpunkt für Anhänger des Springsports. In diesem Jahr kürte die Kömmission einen Sohn des Verbandshengstes Canto (v. Canturo x Limbus) zum Siegerhengst.

Holsteiner Koerung und Hengstauktion 2008Der Holsteiner Siegerhengst 2008 heisst Cantoblanco und stammt aus der Zucht von Dirk Ahlmann (Reher), in dessen Besitz er sich auch befindet. Cantoblanco ist "Siegerhengst in zweiter Generation", denn sein Vater - der Canturo-Sohn Canto - war 2004 ebenfalls Körungssieger in Neumünster. Cantoblancos Mutter ist eine Vollschwester der international erfolgreichen Hengste Clinton I und II (v. Carolus I x Calypso II), wobei Clinton I mittlerweile auch als Springpferdevererber der Sonderklasse glänzt (ZW Springen 2007: 161). Cantoblancos Mutterstamm trägt die Nummer 4965, dem auch die international erfolgreichen Poor Boy (v. Polydor) unter Beat Mändli oder auch Zandor Z (v. Zeus) unter Jos Lansink entspringen. Wie seinerzeit sein Vater Canto, glänzte Cantoblanco bei der diesjährigen Holsteiner Körung mit hervorragenden Typwerten und einem enormen sportlichen Riss.

Pedigree
Cantoblanco Canto Canturo Cantus
Fara
Krokus Limbus
Flair I
G-Casablanca Carolus I Capitol I
Lacq
Waage I Calypso II
Lorettchen

Reserversieger der Verbandskörung 2008 wurde die Katalognummer 78, ein Junghengst abstammend von Landos x Caretino x Latino. Zum 2. Reservesieger körte die Kommission einen Sohn des Holsteiner Schimmelhengstes Carlos DZ (Station Völz), aus einer Mutter von Salient xx - Ahorn Z - Calypso II. Weitere drei Hengste wurden prämiert.

Auktion/Hengstmarkt gekörte Hengste
Die Ergebnisse der diesjährigen Auktion untermauern erneut die Begehrlichkeit von Holsteiner Vatertieren bei entsprechenden Interessenten: Der durchschnittliche Verkaufserlös lag in diesem Jahr bei 102.895 Euro, teuerster Hengst mit 270.000 Euro wurde Ci Ci Senjor (v. Cassini I x Contender x Lord), der seine neue Box in Dänemark bezieht. Zweitteuerster Zuschlag dieser Auktion wurde die Katalognummer 64, der Sohn des Contendro I aus einer Mutter von Contender x Lorenz fand bei 195.000 Euro einen niederländischen Käufer.
Die 19 verkauften gekörten Hengste erzielten einen Gesamtumsatz in Höhe von 1.955.000 Euro.

Allgemeines
Der Verbandshengst Caretino stellte in diesem Jahr drei gekörte Söhne, ebensoviel wie Canto, Vater des Holsteiner Siegerhengstes 2008. Der in der Züchterschaft und Pferdeszene beliebte Cassini I konnte zwei gekörte Söhne stellen. Der unter dem Mexikaner Jaime Azcarraga international erfolgreiche Springpferdemacher Chin Chin (v. Constant x Farnese, Stamm 4539) stellte ebenfalls zwei gekörte Söhne.

Holsteiner Siegerhengst und Prämienhengste 2008

Kat.Nr.Name / AbstammungRangierung
15Cantoblanco Canto - Carolus ISiegerhengst
78Lantano Landos - CaretinoReservesieger
26Carlo Carlos DZ - Salient xx2. Reserversieger
34Cassito Cassiano - ReichsgrafPrämiert
52Chin Champ Chin Chin - CarvalloPrämiert
85Nektos Nekton - LiatosPrämiert


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht