Dr. Rüdiger Brems: "Capsaicin ist überall"

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Dr. Rüdiger Brems: "Capsaicin ist überall"

Dr. Rüdiger Brems ist seit 1980 Tierazt, Facharzt für Pferde und FEI-Tierarzt. Im Folgenden macht er sich Gedanken zum Thema Capsaicin, Doping und die daraus entstehenden Folgen hinsichtlich Pferdepflege und -Fütterung.

Capsaicin - Stellungnahme Ruediger BremsDer europaweit geschätzte Fachmann für Pferde, der Weltklassepferde zu seinem Kundenstamm zählt, macht sich einige Gedanken zum Thema Capsaicin und Doping, bzw. Medikation. Er appeliert in seiner folgenden Stellungnahme an die Vernunft und Differenzierungsvermögen der Beteiligten. Seine Ausführungen werden unverändert veröffentlicht:

Stellungnahme Dr. Brems (Originalfassung)
Weshalb wird hier nach einer positiven Probe ohne jegliches Hintergrundwissen von Doping gesprochen und der Reiter mehr oder weniger endgültig verurteilt. Der Stoff Capsaicin ist der natürliche Bestandteil der Chilischote und wird auch als Cayennepfeffer häufig verwendet. Unter anderem ist er Bestandteil sehr vieler Futtermittel für Pferde, die nahezu in jedem Reitstall verfüttert werden. Daß der Inhaltsstoff einer Salbe in die Blutbahn gelangt sein soll, ist unwahrscheinlich, naheliegender ist die Aufnahme von Cayennepfeffer mit dem Futter. Bedeutet das für die Zukunft, daß unsere Pferde nur noch biologisch angebautes Naturfutter mit den 3 Komponenten Hafer Heu und Stroh fressen dürfen? Ist hier nicht der übertriebene Ehrgeiz einiger Labors mehr im Vordergrund zu sehen? Oder will man den Reitsport absichtlich ins schlechte Licht rücken? Cayennepfeffer ist als Futtermitteladditiv in der Europäischen Verordnung zugelassen (Community register of feed additives-Health and Consumer Protection Directorate-General). Jetzt soll es Doping sein?

Ist hier sogar eine gezielte Aktion durchgeführt worden?

Ein befreundeter canadischer Teamtierarzt teilte mir am Wochenende mit, daß er im März dieses Jahres durch die canadische Federation eine Information bekommen hatte, daß ein neuer Test für Capsaicin verfügbar sei, und daher Produkte, die Cayennepfeffer enthalten, nicht mehr beim Turnierpferd weder übers Futter noch in Salben angewendet werden dürfen. Hat die deutsche FN diese Information nicht bekommen oder nicht weitergegeben? Zumindest haben wir FEI Tierärzte hier in Deutschland keine derartige Information bekommen, offensichtlich Dr.Nölting als Mannschaftstierarzt auch nicht.

Die Öffentlichkeit soll schnellstens hiervon informiert werden, um den Schaden am Image des Reitsports ein bisschen zu minimieren!

#### Ende der Stellungnahme Dr. Rüdiger Brems ####

Wissen und Informationen sind die unabdingbare Grundlage von Entscheidungen. Dies gilt im Fall Ahlmann sowohl für die Verantwortlichen der FN / FEI, als auch für die Öffentlichkeit, die oftmals über keinerlei fundierten Fachkenntnisse in der Sache verfügt. Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphiristiker - hat einmal gesagt: "Urteil verurteilt weniger als Vorurteil". Dr. Brems' Stellungnahme könnte somit ein weiterer Baustein in diesem komplizierten Puzzle sein, auf jeden Fall ein Beitrag der jeden Turnierreiter zum Nachdenken anregen sollte.

Weitere Infos zum Wirkstoff Capsaicin
a. Ausführliche Darstellung, Chemie, Wirkungsweise, etc. bei Pepperworld.com
b. Capsaicin bei Wikipedia


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht