Doping: FEI sperrt Courtney King für einen Monat

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Doping: FEI sperrt Courtney King für einen Monat

Aufgrund der positiven Probe bei ihrem Olympia-Pferd Harmony's Mythilus, ist die US-Dressurreiterin Courtney King vom Sportgericht des Weltverbandes FEI für einen Monat gesperrt worden.

Doping im Dressursport - Courtney King fuer einen Monat gesperrtOhne Spritze, keine Spitze? Könnte man meinen, denn das Leiden des Reitsports hinsichtlich Doping und Medikation, will kein Ende nehmen. Obwohl die FEI nach Bekanntwerden einer Vielzahl von Dopingfällen bei den Olympischen Spielen, "hart" durchgreifen wollte, erweist sich der Weltverband zunehmend als "zahnloser Tiger": Ein FEI-Sportgericht sperrte die US-Olympiateilnehemerin Courtney King für nur vier Wochen. Dadurch, dass die Dressurreiterin direkt nach Bekanntwerden der positiven Probe vorläufig suspendiert worden war, ist die durch die FEI verhängte "brutalstmögliche Sperre" bereits aufgehoben.

Entzündungshemmer Felbinac festgestellt
Im Rahmen einer Dopingprobe, war bei Courtney Kings Pferd Harmony's Mythilus, die verbotene Substanz Felbinac nachgewiesen worden. Felbinac ist ein nicht steroidales Antirheumatikum und oftmals Bestandteil von Salben, die direkt auf die Haut aufgetragen werden. Felbinac wird nach dem Auftragen der entsprechenden Salbe durch die Haut aufgenommen und durchdringt das darunter gelegene Sehnen- oder Muskelgewebe und kann sogar bis in die Gelenkkapseln eindringen. Aufgrund ihrer Wirkungsweise (der Wirkstoff hemmt die Produktion der schmerz- und entzündungsfördernden Eiweiße), wird die Substanz zur schmerzlindernden und entzündungshemmenden Behandlung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates verwendet.
Was eine derartige Substanz im Körper eines gesunden Olympiapferdes zu suchen hat, DAS hat die FEI offensichtlich kaum interessiert - das verhängte Strafmaß von lediglich einem Monat ist eine blanke Verhöhnung der Anhänger von Fairness und Horsemanship.

Übrigens: Ein flüchtiger Blick hinter den Kulissen wirkt ernüchternd. Die Besitzer von Mythilus - die Harmony Amateur Sports Foundation - aus Colorado sind trotz dieser Vorkommnisse "unheimlich stolz" auf ihre Reiterin Courtney King. Kann man auch sein, denn aufgrund ihrer nachträglichen Disqualifikation, verliert das US-Team den vierten Platz in der Dressur-Mannschaftswertung. Zum Schluss: Alle Menschen, die noch an "Einzelfällen im Reitsport" und den Weihnachstmann glauben, sollten sich diesen Artikel durchlesen und anschliessend auf den Weihnachtsmann warten...


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Mai '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht