Daniel Deusser gewinnt in Valkenswaard

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Daniel Deusser gewinnt in Valkenswaard

Der aus Kirberg in Hessen stammende Springreiter Daniel Deusser hat im holländischen Valkenswaard mit dem Hengst Air Jordan Z den mit insgesamt 300.000 Euro dotierten Großen Preis und damit die sechste Etappe der Global-Champions-Tour gewonnen .

Der Grosse Preis von Valkenswaard war für den verstorbenen Jahrhunderthengst Argentinus eine eindrucksvolle Demonstration seiner Vererbungskraft, denn sowohl Deussers Siegespferd Air Jordan Z, als auch der Zweitplatzierte Arko III - unter dem Sattel von Nick Skelton - sind Söhne des hochgeschätzten Hannoveraners Argentinus. Mit einem flüssigen aber nicht hasardierten Ritt im Stechen des schweren Springens mit zwei Umläufen, verwies Daniel Deusser Olympia-Teilnehmer Nick Skelton und die Australierin Edwina Alexander auf Socrates (v. Darco x Chin Chin) auf den zweiten und dritten Rang. Der Borkener Marcus Ehning belegte mit seiner Stute Nolte's Küchengirl den neunten Platz in dieser Prüfung. Für die deutschen Olympia-Teilnehmer brachte der anspruchsvolle Kurs in Valkenswaard nicht viel Glück, Ludger Beerbaum wurde mit dem Hannoveraner Enorm nach einem Fehler im zweiten Umlauf Gesamtzehnter vor Marco Kutscher mit dem Carthago-Sohn Cash. Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum aus Thedinghausen hatte mit Checkmate bereits im Umlauf aufgegeben.

Air Jordan Z war unter Daniel Deusser Zweiter beim Weltcup-Finale in Las Vegas, der oldenburger Hengst hatte bereits siebenjährig (!!!) Erfolge in Großen Preisen vorzuweisen und wurde dann an Leon Melchior (Gestüt Zangersheide) verkauft. Dort bewährte sich der schwarzbraune Argentinus-Sohn als Produzent moderner, typvoller Fohlen und setzte seine internationale Karriere unter Judy-Ann Melchior fort. Nach einem kurzen Aufenthalt im Stall von Weltmeister und Weltcup-Sieger Rodrigo Pesoa, gelang Air Jordan Z in den Stall von Jan Tops, wo ihm mit Daniel Deusser endgültig der internationale Durchbruch gelang. Der Stamm von Air Jordan Z geht auf die hannoversche Staatsprämienstute Elfe v. Einglas zurück, diese Mutterlinie ist züchterisch zu hohen Ehren gekommen, denn sie brachte auch den in Hannover bewährten Vererber Wittelsbach (v. Wiesenbaum xx) und die gekörten Hengste Rilke (v. Ritual) und Ragtime von Raphael (v. Ramiro), sowie zahlreiche weitere prämierte Zuchtpferde.

Ergebnisse Stechen 6. Etappe Global Champions Tour in Valkenswaard:

  1. Daniel Deusser mit Air Jordan Z 0/34,50
  2. Nick Skelton mit Arko III 0/34,97
  3. Edwina Alexander mit Socrates 0/36,69
  4. Henk van de Pol mit Rhodos 4/33,50
  5. Michel Robert mit Mme. Pompadour 8/40,59


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück September '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht