Ben Maher gewinnt Rolex Grand Prix in Zürich

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Ben Maher gewinnt Rolex Grand Prix in Zürich

Der britische Springreiter Ben Maher hat beim Mercedes CSI in Zürich den mit insgesamt 115.000 Schweizer Franken dotierten Rolex Grand Prix gewonnen mit mehr als eine Sekunde Vorsprung auf den zweitplatzierten Franzosen Timothee Anciaume.

Ben Maher gewinnt Rolex Grand Prix in Zuerich
In diesem Jahr wurde - um die Toppferde zu schonen - der Rolex Grand Prix erstmalig mit nur einem Umlauf und ohne Stechen ausgetragen. Der britische Nationenpreis- und Olympiareiter Ben Maher legte in dieser 1,55m-Prüfung im Sattel seines elfjährigen belgischen Wallachs Wonderboy III (v. Flamenco de Semilly x Jus de Pomme) einen schnellen Ritt in 60,71 Sekunden vor und gewann diesen prestigeträchtige Grand Prix mit mehr als eine Sekunde Vorsprung auf den Zweitplatzierten Timothee Anciaume mit dem gekörten SF-Hengst Lamm de Fetan (v. Fergar Mail x Le Tot de Semilly) in einer Zeit von 61,78 Sekunden.
Dritter in dieser Prüfung wurde zur Freude des Publikums Lokalmatador Pius Schwizer, der für den heutigen Rolex Grand Prix die erst neunjährige Holsteiner Stute Carlina (v. Carvallo x Landgraf, Holsteiner Stamm 6879) gesattelt hatte.
Bester Deutscher in dieser Prüfung wurde Carsten-Otto Nagel mit Corradina auf Platz neun, Lars Nieberg wurde mit Levito Dreizehnter.

Der heutige Sieg ist einer der größten Erfolge in der Karriere des 27-jährigen Briten Ben Maher, der bereits im zarten Alter von neun Jahren eine Profikarriere anstrebte. Maher lebt auf der Insel in Bishops Stortfield und ist seit vergangenem Herbst mit seiner ehemaligen Jugendliebe Kathleen Baker verheiratet.
Ben Maher hatte im Jahr 2005 - als jüngster Springreiter der letzten 30 Jahre - das berühmte Derby in Hickstead gewonnen und war mit der britischen Mannschaft Teilnehmer an den olympischen Spielen in Hongkong 2008.
Für seinen Sieg am heutigen Abend in Zürich, kassiert der Brite 35.000 CHF Preisgeld. (Bildmaterial: Pressefoto Mercedes CSI)

Ergebnis Rolex Grand Prix 2010 - Mercedes CSI Zürich

RangReiter / PferdFehler / Zeit
1Ben Maher (GBR), Wonderboy III0/60,71s
2Timothee Anciaume (FRA), Lamm de Fetan0/61,78s
3Pius Schwizer (SUI), Carlina IV0/62,42s
4Kevin Staut (FRA), Sea Coast Silvana0/62,53s
5Steve Guerdat (SUI), Tresor V0/63,47s
6Philippe Rozier (FRA), Randgraaf0/64,02s


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück September '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht