Altenbach TSF - Ein Trakehner Springpferd

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Altenbach TSF - Ein Trakehner Springpferd

Aha-Erlebnisse sind für Trakehner-Freunde und Springsportfans nicht gerade an der Tagesordnung. Die letzten Glanztaten im Parcours von Pferden ostpreussischen Ursprungs liegen auch schon eine Weile zurück.

Seit Abdullah, Almox Prints und Waitaki herrscht Todesstille in Sachen Trakehner und internationaler Springsport. Was auch nicht anders zu erwarten war, denn das systematische "Ausmerzen" der wertvollen Springblutlinien und entsprechender Nachkommenschaft hat bei Trakehner-Züchtern und Verbandsoberen eine lange Tradition, die seit Jahren Früchte trägt: Dunkel, edel und hübsch sind sie; gut verkaufen lassen sie sich auch, dachte man...wozu soll dann ein Trakehner springen können?
Der harte Springsport ist eh nichts für zart beseitete Damenseelen, gutes Springen erobert keine Damenherzen und öffnet keine Geldbeutel.

Es gibt aber zum Glück noch Ausnahmen, Trakehner-Züchter mit Visionen und exakten Vorstellung in Sachen Springsport-Tauglichkeit ihrer Zuchtprodukte. Es gibt noch "Verrückte", die ihre Zuchtprodukte nicht mit der "Dunkel-Hübsch-Strampler-Springlegastheniker"-Schablone messen lassen wollen. Und ab und zu behalten sie Recht - so im Fall von Altenbach TSF, der sich anschickt, zu einem aussergewöhnlichen Springpferd heran zu reifen.
Ende Juli fanden in Prag die Europameisterschaften der Jungen Reiter und Junioren im Springen - und im deutschen Kader war auch ein Trakehner dabei. Unter dem Rothenburger Philipp Schober gelang dem Fuchs Altenbach TSF (v. SansSouci - Inster Graditz, Züchter: Gestüt Graditz) unter 76 Reitern aus 15 Nationen ein bemerkenswerter 14. Platz in der Einzelwertung, auf den sich das Paar nach einem 44. Platz beim Einlaufspringen hocharbeiten konnte. In der abschliessenden Runde konnten Altenbach TSF und Philipp Schober sogar nach dem ersten Umlauf Platz 4 erreichen, hatten dann aber leider im zweiten Umlauf drei Abwürfe und einen Zeitfehler. Dennoch, eine tolle Leistung dieses Paares auf internationalem Parkett. Der Trakehner Fuchswallach hatte bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Platzierungen und Siege bis S** zu verzeichnen, ein Sieg in einer S**-Prüfung in Leverkusen war in 2007 der Höhepunkt des damals achtjährigen Pferdes. Neben der hervorragenden Platzierung bei der EM in Prag, hatte das Paar Altenbach TSF/Schober in diesem Jahr auch ein S*** in Horka gewinnen können. Ein Blick in die Abstammung des Youngsters offenbart, dass Altenbach TSF keinesfalls ein Zufallsprodukt ist:

Pedigree
Altenbach TSF Sanssouci Kostolany Enrico Caruso
Kapstadt
Schwalbenburg Ibikus
Schwalbenlied
Altena II Inster Graditz Bonito xx
Issandra
Altea Ralf
Almut

Sein Vater, der Trakehner Rapphengst SansSouci stammt aus der Zucht von Otto Langels und vertritt den Stutenstamm der Schwarzen Schwalbe. Diesem Stamm entspringt auch der in schweren Springen erfolgreiche Hengst Sky Dancer (v. Beg xx, aus einer Mutter v. Habicht), seinerseits Vollbruder des im Gestüt Hörstein wirkenden Hengstes Sky Walker. Diese Mutterlinie brachte ausserdem den Dressurvererber Schwadroneur (ZW Dressur 150), sowie den international erfolgreichen Dressurhengst Showmaster (v. Kostolany).
SansSouci hat seine züchterische Chancen trotz überschaubarer Nachkommenschaft mehr als genutzt, er ist auch Vater der S-erfolgreichen Sachsen-Stute Elisa (JGS 2007: 6.590,- EUR). Der Trakehner SansSouci-Sohn Fürst Bernard K ist wiederum ein erfolgreiches Amateurpferd, er gewann im Jahr 2007 knapp 700,- Euro an Preisgeld in Springprüfungen der Klasse A-M.

Altenbachs Mutter - die Stute Altena II - entspringt dem Stamm der "Alraune" (Hauptgestüt Trakehnen) und vertritt die gleiche Mutterlinie wie der international erfolgreiche Springhengst Austerlitz (v. Schenkendorf x Egoist). Ein weiteres Mitglied dieser leistungsgeprägten Pferdefamilie ist der Redefiner Altan II (v. Vers I x Ralf), zeitlebens ein geschätzter Vererber überdurchschnittlicher Springleistung.

Altenbach TSF ist sicherlich kein Exterieurwunder oder gar Modepüppchen und abstammungsmäßig sicherlich ganz weit von jeglicher Modeerscheinung entfernt. Er ist aber ein Trakehner Springpferd der besseren Sorte, ein würdiger Vertreter seiner ehemals als Leistungspferde bekannten Rasse.


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juni '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht