Ahlmann zur Doping-Affäre: "Ich war gutgläubig"

Pferdezucht - Pferdesport - Pferdehaltung

Pferdeanzeiger - Pferdeverkauf Online
Startseite About Kontakt Sitemap Impressum

Ahlmann zur Doping-Affäre: "Ich war gutgläubig"

Christian Ahlmann aus Marl ist sich trotz positiver Dopingprobe (A-Probe) seines Pferdes Cöster keinerlei Schuld bewusst. Er hätte niemals betrügen wollen, der Capsaicin-Fund würde auf Unwissen und Gutgläubigkeit beruhen.

Ahlmann aeussert sich in der Doping-AffaereNun ist es raus: Christian Ahlmann äussert sich drei Tage nach dem Bekanntwerden der positiven A-Probe bei seinem Holsteiner Cöster und weist von sich, Cöster zum Zwecke der "Beinsensibilisierung" mit Capsaicin-Salbe eingeschmiert zu haben. Die in der Dopingprobe nachgewiesene Substanz stamme mit "hoher Wahrscheinlichkeit" aus Equi-Block, einer Salbe, die er - ähnlich wie der Ire Denis Lynch behauptet - seit geraumer Zeit verwendet. Bisher hätte es trotz Kontrollen, keine positiven Proben gegeben, er hätte nicht gewusst, dass das Olympia-Labor dieses Mittel doch nachweisen kann. Equi-Block ist ein populäres und relativ günstiges Schmerzmittel, Ahlmann behauptet allerdings, er hätte das Mittel nur gegen Rückenverspannungen seines Pferdes Cöster im Einsatz gehabt. Dabei hätte er sich auf die Aussagen des Herstellers verlassen, Equi-Block sei gänzlich Doping-negativ.

Ahlmann geht jetzt in die Offensive
Darüber hinaus, will Ahlmann jetzt vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) die - nach der Bekanntgabe der positiven Dopingprobe - gegen ihn verhängte weltweite Sperre anfechten. Nach dem Ergebnis der A-Probe war Ahlmann mit sofortiger Wirkung von den Olympischen Spiele ausgeschlossen und gegen ihn eine sofortige Sperre verhängt worden. Ahlmann vertritt die Ansicht, diese Entscheidung entspräche nicht den Statuten, da der Weltverband nicht einmal das Ergebnis der B-Probe abgewartet hätte.

Fassungslosigkeit und viele offene Fragen bleiben
a. Christian Ahlmann ist ein Profi. Muss ein Profi - gerade in der heutigen Zeit - nicht die Regeln kennen? Capsaicin ist eine verbotene Substanz - nicht mehr, aber auch nicht weniger.
b. Christian Ahlmann hat eine Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben, in der er sich verpflichtet, jegliche Medikation oder Massnahme, mit dem Mannschaftstierarzt abzusprechen. Warum wussten weder Trainer Gravemeier noch Mansschaftstierarzt nicht von Equi-Block?
Der frühere Kaderreiter Holger Hetzel schüttelt darüber den Kopf und sagt:

Der Trainer kann sich nicht hinstellen und sagen: 'Ich wusste nichts davon.' Wenn er nichts gewusst hat, dann hat er seine Jungs nicht im Griff. Wenn doch, dann hat das gesamte Nationalteam mitsamt Trainer und Ärzten seine Hausaufgaben einfach nicht gemacht.

Christian Ahlmann hat mit Marion Jauss (Schwester von Madeleine Winter-Schulze) eine millionenschwere Mäzenin an seiner Seite, die sicherlich keinerlei Kosten und Mühe scheuen wird, dem "gutgläubigen" Springreiter aus der Klemme zu helfen. Ob teure Juristen auch das durch diesen Vorfall ramponierte Image des Mannes aus Marl retten und den Schaden für den Springsport beheben können, ist derzeit mehr als zweifelhaft.

Erinnerungen an den Fall Beerbaum in Athen werden wach
In Athen 2004 stand Leitbild und Vorzeige-Springreiter Ludger Beerbaum im Rampenlicht der Öffentlichkeit, bei seinem Pferd Goldfever war Cortison (Betamethasone) gefunden worden. Beerbaum hatte damals behauptet, eine Scheuerstelle in der Fesselbeuge seines Pferdes, behandelt zu haben.
"Mr. Perfect", der ansonsten auf fast jede Frage eine Antwort weiss, behauptete damals - ähnlich wie Ahlmann heute - nichts davon gewusst zu haben, dass die verwendete Salbe die verbotene Substanz enthielt. Darüber hinaus postulierte Beerbaum, Mannschaftstierarzt Dr. Björn Nolting hätte die Behandlung abgesegnet.
Dies wollte Nolting nicht auf sich sitzen lassen - er kannte die Salbe gar nicht, diese war lediglich für die Verwendung in der Humanmedizin zugelassen.

Insider waren damals der festen Meinung, dass die FN und die betroffenen Springreiter Mannschaftstierarzt Dr. Nolting opfern wollten, das Image des "Leitwolfes" Beerbaum dürfte auf keinen Fall Kratzer erfahren. Doch Nolting setzte sich damals zur Wehr und der Mantel des Schweigens und Relativierens wurde über die Affäre gehüllt.
Fallen dem geneigten Leser keine Parallelen auf? "Gutgläubige" Springreiter, Profis die keine Ahnung von den Regeln hatten und grundsätzlich behaupten "Mein Name ist Hase"?

Beerbaum und Ahlmann mit starker Lobby
Doch warum scheut die FN und sonstige zuständige Instanzen eine wirkliche Aufklärung?
Beerbaum und Ahlmann haben mit den zwei Schwestern (Madeleine Winter-Schulze und Marion Jauss) Mäzeninnen im Hintergrund, die einen zweistelligen Millionenbetrag in ihren Schützlingen "investiert" haben. Die Mäzenen "böse" zu machen, will die FN nicht wirklich riskieren, denn die millionenschweren Erben eines Berliner Autohändlers sind die treuen und wichtigsten Gönner des deutschen Reitsportes.
Sollten sie den "Bettel hinschmeissen", sieht es mau aus um den deutschen Spitzenspring- und -Dressursport. Darüber wird öffentlich nicht gesprochen - man will ja keine "peinliche" Diskussion herauf beschwören.

Ein Vorschlag zur Güte: Liebe Mäzenen, Eure Verdienste um den deutschen Reitsport sind hinlänglich bekannt, danke dafür. Doch wie wäre es, Eure Reiter einmal mehr "an die Kandarre zu nehmen" und ein wenig zu disziplinieren? Wenn man wie Ahlmann und Beerbaum im Rampenlicht der Öffentlichkeit steht, benimmt man sich nicht wie die berümte Axt im Wald. Falls sie dies nicht verstehen wollen oder können, sagt es ihnen deutlicher: "Ist der Geldhahn zugedreht, kommt die Einsicht viel zu spät!"


Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Pferde - Zucht - Sport

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Tageskarte

Zurück Juni '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

News Feeds              Archive

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer
© 2016 Pferde - Gestüt.de - Magazin zum Thema Pferd, Reitsport und Pferdezucht